BAfoeG: Weg vom Hotel Mama?

Bei der BAfoeG-Beantragung ist es ein leidiges Thema: Das Einkommen der Eltern. Verdienen die ein wenig zu viel, dann ist man schnell wieder im Hotel Mama eingecheckt. das prüft ihr am besten im BAfoeg-Rechner.

Aber es gibt auch ein paar Ausnahmen, bei denen das Einkommen der Eltern nicht mehr berücksichtigt wird. Meist ist die der Fall, wenn man auch vor dem Studium bereits wirtschaftlich selbstständig war.

Dafür müsst ihr eine dieser Bedingungen erfüllen:

  • Ihr seid vor Studieneintritt mind. 5 Jahre erwerbstätig gewesen.
  • Ihr seid vor Studieneintritt nach einer Berufsausbildung mind.3 Jahre erwerbstätig gewesen. Die Ausbildung plus anschließende Erwerbstätigkeit müssen mind. 6 Jahre ausmachen.
  • Beim Erwerb der allg. Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg
  • Wenn ihr bei Beginn des Studiums über 30 Jahre alt seid. Dann müssen allerdings noch andere Bedingungen erfüllt sein, um überhaupt noch förderfähig zu sein. (z.B. Qualifikation auf zweiten Bildungsweg, Studium ohne Abitur, Einschreibung Masterstudiengang, familiäre Ausnahmeregelungen)

Darüber hinaus wird das Elterneinkommen natürlich auch nicht angerechnet, wenn deren Aufenthaltsort unbekannt ist oder andere wirtschaftliche Verpflichtungen gegen eine Unterhaltsverpflichtung sprechen.

Solltet ihr Waisen sein, wird das BAfoeG natürlich auch elternunabhängig berechnet. Allerdings wird die Waisenrente in die Betrachtung einbezogen!

Tags:

Hinterlasse eine Antwort