Drum prüfe, wer sich ganz schön lange bindet….

Wer sein Studium über einen Kredit fremdfinanzieren möchte, dem stehen hierzulande eine Menge Türen offen. Allerdings sind die Angebote sehr unterschiedlich und das Dickicht ziemlich undurchdringlich. Um ein wenig Licht herein zu bringen, analysiert das „gemeinnützige Centrum für Hochschulentwicklung“, kurz CHE, in Verbindung mir der Financial Times Deutschland zahlreiche Angebote auf Herz und Nieren.

Neben den offensichtlichen Kriterien wie Zinssatz, Laufzeit und Nebenkosten des Vertrages warten aber auch noch andere Fallen auf den Studenten. Die meisten ergeben sich, wenn man sich nach dem Bachelor-Abschluss auch zum Master entscheidet. Ist der Studienkredit verlängerbar auf den Master? Und wann fängt die Tilgungsphase an? Diese sollte an den Eintritt ins Berufsleben gekoppelt sein, denn sonst setzt die Tilgung bereits nach dem Bachelor ein, während man vielleicht noch für den Master an der Uni sitzt.

Die Ergebnisse für 33 Angebote im Bereich Studiendarlehen vom Mai 2011 könnt ihr hier einsehen. Es wird zwischen bundesweiten, regionalen/schulspezifischen und Zwischenfinanzierungsangeboten unterschieden. Untersuchte Kriterien sind der Zugang, Kapazität, Kosten, Risikobegrenzung und Flexibiltät. Für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, einen Studienkredit wahrzunehmen, eine absolute Pflichtlektüre!

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort