Sind 1,8 Cent ein Kündigungsgrund?

Die Zeit der Kündigungen aufgrund sogenannter Bagatelldelikte ist anscheinend vorbei. Nachdem die Frau mit den Pfandbons ihren Job vor Gericht zurückerstreiten konnte ist nun ein ähnlich skurriler Fall vor Gericht behandelt worden. Vor dem Landgericht hatte ein Mann geklagt, der fristlos entlassen worden war, weil er seinen Elektroroller während der Arbeitszeit wieder aufgeladen hatte. Seinem Arbeitgeber war daraufhin ein Schaden von 1,8 Cent entstanden.

Offensichtlich ist hier eine Trendwende hin zu mehr Arbeitssicherheit zu sehen. Leider mussten alle diese Menschen ihren Weg durch die Gerichte gehen, was einmal mehr die Wichtigkeit des Arbeitsrechtsschutzes zeigt. Dies habt ihr auch im Studentenrechtsschutzpaket von allmaxx mit dabei, für den Fall der Fälle.

Hinterlasse eine Antwort